Der Wasserfall Gremjatschij Kljutsch

gremjatschij Kljutsch

Nur ein paar Stunden von Moskau entfernt verbirgt sich ein gnädiger, wunderbarer und einfach Freude gebender Ort – der Wasserfall „gremyachy Kljutsch“.

Der Legende nach wurden die Quellen am steilen Ufer des Flusses Vondiga zwischen den Dörfern Vizhnevo und Lyapino durch das Gebet von Sergius von Radonesch geöffnet. Das Ereignis feiert die Holzkapelle im Namen des Heiligen. Es ist unter der Kapelle aus der Spalte und schlagen drei mächtige Jets, die über die Rutsche nach unten fließen.

Der Wasserfall, der eher wie ein Bergfluss aussieht, lockt Pilger aus der ganzen Umgebung. Die meisten kommen mit kräftigen flachmännern hierher, um reines Weihwasser zu Holen. Viele tapfere Tauchen in der Sergius-Heilquelle ein, für Sie wurde hier ein Blockbuster aufgestellt.

An einem heißen Tag dreimal Tauchen Sie mit dem Kopf in das Wasser Temperatur + 6 Celsius ist sogar schön, aber in den regnerischen Tagen auf einem solchen Verfahren wagt nicht jeder (und vergeblich). Der Legende nach wurden die Quellen am steilen Ufer des Flusses Vondigi zwischen den Dörfern Vizhnevo und Lyapino durch das Gebet von Sergius von Radonesch geöffnet.

Die faszinierende Natur unseres gemütlichen Mittelstreifens, das reinste, das frostbrennende Wasser aus den Quellen (die Temperatur nur 6 Grad), die hellen Gesichter der Pilger, sowie die Balken — Taufbecken und der elegante Tempel-das kann man auf einer der bekanntesten Quellen in den Vororten sehen.

Adresse: Gebiet Moskau, Dorf Vizhnevo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.