Sehenswürdigkeiten der Jaroslawl

Yaroslawl ein Stadt in Russland

Majestätisch, mit einem starken männlichen Charakter und einer tausendjährigen Geschichte. Jaroslawl ist eine Stadt, in der man von der ersten Sekunde an die beispiellose Kraft und die enorme Kraft des Geistes spürt.

Die Kraft ist im Goldenen Glanz der Kuppeln, in der königlichen Strömung der Wolga, in unvergesslichen Aussichten, von denen der Atem abfängt. Nicht umsonst Jaroslawl heißt der Diamant-Gold-Ring, jedes zweite Gebäude hier ist ein Baudenkmal und steht unter dem Schutz der UNESCO.

Die Stadt kannte verschiedene Zeiten. Zeiten der macht, als Jaroslawl die Hauptstadt eines unabhängigen Fürstentums war, mit eigener Münze und Autonomer Verwaltung.

Die Zeiten des Niedergangs, als die reiche Siedlung von den Mongolen geplündert wurde, haben nach einigen Jahrhunderten schon die polnischen Interventionen von hier alles getragen, was wenigstens den geringsten Wert darstellte.

Hier in der Stadt an der Wolga wurde der falsche Dmitri I. getötet und die erste Astronautin Valentina Tereschkowa geboren. Wenn Sie zum ersten mal hierher kommen, müssen Sie einen konkreten Plan für das haben, was Sie sehen möchten.

Wir empfehlen Sehenswürdigkeiten:

Park auf dem Pfeil oder Millennium Park

Zwei Parkzonen zur Auswahl. Der Park auf dem Pfeil wurde 1970, an der Stelle, wo die Wolga mit dem Fluss kotorosl verschmilzt, zerstört. Besteht aus zwei teilen: oben und unten.

Die Obere nimmt fast die gesamte Fläche von CHELYUSKINTSEV (von der Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale bis zum Ewigen Feuer) ein, die untere ist auf einem sandigen Spieß gebrochen, der gepflegt und mit Rasen gesät ist.

Der Park ist schön und gepflegt: mit Bänken, geschnitzten Pavillons, Licht-Musik-Brunnen. Hier für schöne Fotos kommen Brautpaare, für frische Luft Mütter mit Kinderwagen, und Touristen gehen für neue Erfahrungen.

Millenium Park Jaroslawl

Der Pfeil, mit dem Goldenen Doppeladler an der Spitze, ist vor kurzem erschienen. Es wurde 2010 zum 1000-jährigen Jubiläum von Jaroslawl gegründet. Wenn Sie näher kommen, können Sie dort auf dem sockel Skulpturen des Gründers der Stadt Fürst Jaroslaw der Weise sehen, eine Frau mit einem Kind in den Händen, Chronist, Krieger, orthodoxer Priester.

Die Moskauer Architekten Michail Tocheny Und Andrey Kovalchuk haben gedacht, dass diese Leute das alte Jaroslawl symbolisieren, und im Allgemeinen seine Geschichte als ganzes.

Pfeil mit mit dem Goldenen Doppeladler

Der Millennium Park, oder wie er auch genannt wird, wurde kürzlich auf dem Gelände der alten Rennbahn eröffnet, im Jahr 2010, gerade rechtzeitig zum soliden Jubiläum der Stadt. Es kann an der Adresse gefunden werden: KOTOROSLNAYA Naberezhnaya, 51.

Das junge Alter der Sehenswürdigkeiten ist sehr zu spüren, Linden, Fichten, Thuja sind kürzlich gepflanzt, in der Tat sind es kleine Bäume, die nur einen kleinen Schatten geben. Einer der Sämlinge wurde persönlich von Valentina Tereshkova gepflanzt.

Von den Vorteilen: sehr viele Spielplätze und Unterhaltung für die kleinen Besucher. Die Bronzestatue des Bären ist ein Werk von Zurab Zereteli, alle Besucher zundern die Nase des Bären zum Glück. Auf dem Territorium des Millenniums gibt es ein Konzert-und Unterhaltungszentrum, wo Ausstellungen, Konzerte, Filme gezeigt werden.

Konzerten in Jaroslawl

Konzert-und Unterhaltungszentrum von Jaroslawl

Erlöser-verklärungskloster

Adresse: bogoyavlenskaya Platz, 25

Das genaue Baujahr ist nicht bekannt, etwa 12 Jahrhundert. Die erste Erwähnung in der Chronik stammt aus dem Jahr 1186. Der Neubau hatte nicht nur einen geistigen, sondern auch einen defensiven Zweck, er schützte die Stadt von der Westseite. Das Kloster wuchs schnell, auf seinem Territorium gab es eine spirituelle Schule, eine Bibliothek, in der die Mönche die Manuskripte umschrieben.

Im Jahr 1501 gab es ein starkes Feuer, fast alle Holzbauten brannten aus. An Ihre Stelle gestellt Stein. Es erscheint die schneeweiße Verklärungskathedrale, die nach dem Typ der Archangelsker und verkündigungskathedralen des Moskauer Kremls gebaut ist.

Es ist bis heute erhalten und ist ein Beispiel für die alte Ikonenmalerei. Die Fresken an den Wänden sind bis in unsere Tage gekommen. Es ist bekannt, dass Iwan der schreckliche das verklärungskloster sehr liebte. Der König schrieb ihm 6 Dörfer und 239 Dörfer ab, befreite Sie von der Zahlung von Steuern und gab gerichtliche Immunität.

Erlöser-verklärungskloster

In der Unruhigen Zeit wurde Jaroslawl von den Polen geplündert, der einzige, der die Belagerung überlebte, war das verklärungskloster. Nach dieser Konfrontation wird das geistige Zentrum der Stadt deutlich verstärkt erscheinen mächtige Steinmauern, Türme (bis heute ist Uglitsch erreicht), in Ihnen werden Waffen und Fässer mit Schießpulver platziert. Etwa zur gleichen Zeit bauen Sie das Heilige Tor, das Refektorium, die Weihnachtskirche, die Zellen.

In 18. Jahrhundert wird das Kloster zu einem großen Bildungszentrum, gerade in der hiesigen Bibliothek finden Sie das alte Manuskript «Das Wort über das REGIMENT igorev», öffnen Sie das Seminar.

Ende des 19. Jahrhunderts zieht hier der Metropolit in die offiziell proklamierte Residenz.An der sowjetischen macht, die hier nur nicht war: Bildungseinrichtungen, Kerosin-Geschäft, Gefängnis, militärische Registrierung und einstellungsbüro. Ende der 50er Jahre wurde das Kloster offiziell ein Museum, in diesem Status bleibt es bis heute.

Johannes-Täufer-Kirche

Zakotoroslnaya Naberezhnaya, 69

Diese Kirche kennen alle Russen ohne übertreibung, denn Sie ist auf der tausendjährigen Rechnung abgebildet. Das Gebäude wurde 16 Jahre lang von 1671 bis 1687 gebaut.

Geld dafür opferten die Bewohner der Tolchkovskaya Sloboda Jaroslawl, das Gebiet der Stadt war berühmt für кожевниками, Menschen, die sich mit der Bearbeitung der Haut. Ihre Produkte waren von hoher Qualität und wurden auch im Ausland verkauft. Die Bewohner hatten viel Geld, so dass Sie nicht geizten. Vor allem in der Stadt gab es einen unausgesprochenen Wettbewerb zwischen den Bezirken, jeder träumte, dass Ihre Kirche schöner war als der Nachbar.

Johannes-Täufer-Kirche

Beträchtliche Arbeitszeiten sind nicht mit materiellen Schwierigkeiten verbunden, und mit der Tatsache, dass die besten Materialien geliefert wurden. Der Ziegel wurde nicht gewöhnlich, und figurativ, Kachel verwendet. Als Ergebnis wird die Fassade der Kirche in einen Perserteppich eingewickelt, dieser Stil wird als Moskauer oder Russisches Muster bezeichnet.

Harmonisch vor diesem hintergrund sehen 15 Kuppeln aus: 5 große in der Mitte und 5 kleine an den Seiten. Im inneren kann man die bis heute bestehende Malerei an den Wänden von 500 Gemälden zum biblischen Thema sehen. Eine solche Vielfalt kann sich kein Tempel von Jaroslawl rühmen.

Gouverneurshaus

VOLZHSKAYA Naberezhnaya, D. 23

Jetzt in einem luxuriösen Herrenhaus befindet sich das Jaroslawler Kunstmuseum. In der Ausstellung sind authentische Leinwände von Aivazovsky, Brullov, Repin, Savrasov, Shishkin, Levitan. Mehrere Säle sind für eine Sammlung von Skulpturen, Möbeln, Porzellan reserviert. Insgesamt auf der Lagerung ist etwa 73 tausend Einheiten von Gegenständen. Unter Ihnen gibt es alte, Unbezahlbare Relikte, wie zum Beispiel die Ikone des 13.Jahrhunderts «der allmächtige Gerettet». Das Jaroslawler Kunstmuseum wurde nie als das beste Provinzmuseum Russlands anerkannt.

Der Gouverneurspalast wurde auf Befehl von Kaiser Alexander I. gebaut. Nach der Idee war es ein reisepalast, wo die Monarchen während der Ankunft in Jaroslawl übernachten sollten. In Teilzeit diente die Villa als offizielle Residenz für die lokalen Gouverneure, hier lebten und arbeiteten 17 Menschen. Moderne Kapitel des Gebiets lassen das Haus auch nicht unbeaufsichtigt, im inneren organisieren Sie feierliche Empfänge und übergeben Staatliche Auszeichnungen.

Gouverneurshaus

Der Gouverneursgarten hat jahrhundertealte Bäume erhalten. Es hat viele Skulpturen aus verschiedenen Epochen. Die Gassen sind mit blühenden Blumenbeeten und smaragdgrünen Rasenflächen geschmückt.

Alle Wege führen wie Strahlen zu einem großen Brunnen in der Mitte. Rund um den Umfang des Gartens stehen gemütliche durchbrochene Bänke, und in der Tiefe finden Sie romantische Schaukeln. Daher werden hier oft Hochzeitszeremonien durchgeführt. Übrigens, vor nicht allzu langer Zeit fand man unter dem Garten eine echte Unterführung.

Museum „Musik und Zeit“

VOLZHSKAYA Naberezhnaya, 33-a

Dieses interessante und ungewöhnliche Museum steht an der Uferpromenade der Wolga. Es wurde 1993 von einem Sammler und in Teilzeit von Schauspieler-Zauberer John Mostoslavsky entdeckt.

Nach seinem Tod wird das Museum von seinen Söhnen geleitet. Die Ausstellung ist klein, aber gemütlich und gemütlich. Die Führer erzählen ausführlich über die Sammlung von Glocken, und Sie sind wie es gibt verschiedene: Tür, Schiff, Feuerwehr und sogar für Kamele. Die Gäste versuchen, alte Eisen zu Bügeln und es stellt sich heraus, dass es nicht einfach ist. Erfahren Sie alles über Samoware, Spieluhren, pataphone und alte Uhren. Das Museum „Musik und Zeit“ ist sehr originell, es gibt keine Analogen in Russland.

Musik und Zeit

Jaroslawl Zoo

Die Strasse Scheweljuha, 137

Das Konzept des Jaroslawler Zoos – maximale Freiheit für Tiere. Deshalb wurde hier auf schmale und winzige Käfige verzichtet und zu geräumigen Volieren übergegangen, die sich auf einer Fläche von 120 Hektar befinden. In diesem Gebiet können Sie Kamele, Bären, Wölfe, Löwen, Geparden, Zebras, Kängurus und viele, viele Vögel treffen. Es gibt ein freistehendes zweistöckiges zooekzotarium, stilisiert als eine verlassene Stadt im Dschungel. In ihm Leben Affen, Schildkröten, Erdmännchen.

Jaroslawl Zoo

Der Zoo befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums, auf seinem Territorium gibt es einen Teich und einen Waldpark. Daher kommen die Jaroslawler hier oft nicht nur, um die Tiere zu sehen, sondern sich zu entspannen und frische Luft zu atmen.

Jaroslawl ist eine vielschichtige Stadt. Bei jedem Besuch kann es sich von verschiedenen Seiten öffnen:mit historischem, originellem, kulturellem, modernem. Wir haben versucht, für den ersten Besuch ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Damit es einen Platz für Spaziergänge durch Parks, Wanderungen durch Museen, die Bekanntschaft mit Altertümern und sogar für die Kommunikation mit der Natur gab, wurde die Zeit weggenommen. Also, willkommen in Jaroslawl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.